Wenn es Licht wird im Puppenhaus …

22.09.2014 09:53

So richtig gemütlich sieht ein Puppenhaus aus, wenn ein paar Lämpchen und evtl. sogar ein Kamin brennen. Auf ganz einfache Weise kann man schon mit Hilfe der Kahlert Batteriebox und ein paar Leuchten diesen Effekt erzielen. Wenn die Beleuchtung komfortabler sein soll, braucht man einen Puppenhaus-Beleuchtungstrafo, der in der Regel mit einer Steckleiste/Verteilerleiste für den Anschluss von ca. 4 Lämpchen ausgestattet ist. Mit zusätzlichen Steckleisten und Verlängerungskabeln hat man noch mehr Möglichkeiten.
Sollen aber das Puppenhaus, so wie ein “richtiges” Wohnhaus, elektrifiziert werden, können Kabel und Steckdosen verlegt werden, z.B. von der Marke Kahlert. Bodo Hennig bietet ein Modulsystem an mit selbstklebenden Kabelkanälen, Verteilern und Steckern. Für welche Variante man sich auch entscheidet, es ist einfach!
Wenn für eine Stromquelle gesorgt ist, kann unter einem Angebot an hübschen Stehlämpchen, Wandlampen, Tischlämpchen und Deckenleuchten gewählt werden. Da fühlt sich dann sicher auch die Puppenhausfamilie wohl!


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.